Top
 

Thai Yoga Massage

Thai Yoga Massage

Bei der Thai Yoga Massage wird mit unterschiedlichen Drucktechniken an Akupressurpunkten auf bestimmten Energielinien Sen Sib massiert, um Energieblockaden zu beseitigen und das geistige Wohlbefinden zu steigern. Zudem werden Bänder und Muskeln auf schonende Weise gedehnt, um die Beweglichkeit zu erhöhen und um muskuläre Verspannungen zu lösen. Eine Thai Yoga Massage schenkt tiefe Entspannung und hat positive Auswirkungen auf die inneren Organe. Sie vitalisiert und liefert Energie und Selbstvertrauen für Körper und Geist, angestauter Stress wird abgebaut. Damit der Massierende den Patienten in die typischen Dehnpositionen bringen kann, muss er einen guten Griff haben, weshalb die Behandlung ohne Öl und in bequemer Kleidung praktiziert wird.

Die Urheberschaft der Thai Yoga Massage wir dem nordindischen Arzt Jivakar Kumar Bhaccha zugeschrieben, der im 5. Jhd. v. C. ein Zeitgenosse Buddhas war und ihn und seine Mönche ärztlich betreute. Noch heute wird er in Thailand als Vater der Medizin verehrt.

Yoga_im_allgaeu_Kraeuterstempelmassage Urlaub im Allgaeu
Yoga_im_allgaeu_Massage und Wellness Urlaub im Allgaeu

Die Kunst der Berührung

Die Thai Yoga Massage wird meditativ, mit Metta ausgeführt, was so viel heißt wie liebende Güte und Achtsamkeit. Ihr Fundament ist das ayurvedische System der 72.000 Energielinien (nadis), von denen in der Thai-Massage zehn bearbeitet werden. Über diese Energielinien, auf denen wiederum Energiepunkte liegen, wird der Mensch nach aryurvedischer Lehre mit Prana (Lebensenergie) versorgt. Prana kann dem Körper über die Atmung zugeführt werden. In den Dehnpositionen der Thai-Massage verbraucht die Muskulatur Sauerstoff und der Mensch wird angeregt, tiefer zu atmen. Intensive Druckmassagen bewirken ebenfalls eine verstärkte Atmung und damit mehr Prana.

Die perfekte Kombination: Lassen Sie sich nach einer Thai Yoga Massage mit kostbaren Kräutern verwöhnen!

zur Kräuterstempelmassage