Top
 

Yoga im Allgäu Team

Ulrike Schützmeier

Im Allgäu geboren – dem Allgäu ewig verbunden!

Ich liebe die Natur und die Berge und nach beruflichen Aufenthalten im In-/Ausland gibt es für mich und meinen Mann nichts Schöneres, als unsere beiden Söhne hier aufwachsen zu sehen und wann immer uns danach ist, die Berge mit Skiern, per Mountainbike oder kletternd zu erklimmen.

Zu Yoga bin ich nach der Geburt meiner beiden Kinder gekommen auf der Suche nach etwas, das mich entspannt und mir hilft, den Herausforderungen und dem Leistungsdruck des Alltags gewachsen zu sein.

Meine Yogapraxis ist geprägt von einem klaren Stundenbild und einer sanften Ausführung, bei der wir besonders gut loslassen und uns mit unserer Basis verbinden können. Ich lege viel Wert darauf, dass jeder Schüler “egal welches Level” mit Hingabe und Geduld bei sich sein kann. Mein Ziel ist es, meine Teilnehmer auf ihrem Yogaweg zu begleiten, um auf körperlicher Ebene Blockaden und Verspannungen zu lösen und durch Pranayama und Meditation friedvoller mit sich und mit der Umwelt zu werden.

Es ist für mich eine Ehre, nun auch im Team von Yoga im Allgäu unterrichten zu dürfen.

Irina Ramunee Serova

Irina (Yogalehrerin (BYV), Yogatherapeutin, Heilpraktikerin) ist begeistert von Yoga und den darin liegenden Chancen zur persönlichen Entwicklung.

Geboren und aufgewachsen ist sie in Russland, Sankt-Petersburg. Nach der Schulausbildung studierte sie Elektrotechnik und arbeitete anschließend mehrere Jahre in diesem Bereich.

Im Laufe ihres Lebens begann sie mit der Suche nach der Wahrheit und Erkenntnis. Schritt für Schritt erschlossen sich ihr neue Heillehren, mit denen sie sich zunehmend im Rahmen von Retreats, Workshops, Seminaren beschäftigte. Zudem dient ihr Yoga als unerschöpfliche Quelle von Kraft, Inspiration und Freude.

Sie absolvierte die Heilpraktikerausbildung, um Menschen auf ganzheitliche Art und Weise zu unterstützen.

Marlene Holzapfel

Mit Yoga habe ich zunächst nur als Ausgleich zum Krafttraining angefangen, bis ich die positiven Veränderungen spürte – körperlich und auch geistig. Meine ganze Gedankenwelt und Vorstellungen vom Leben stellten sich einmal auf den Kopf – vor allem und dank meiner spontanen Entscheidung direkt eine Yoga Lehrer Ausbildung zu absolvieren. Seitdem begleitet mich Yoga nicht nur auf der Matte, sondern auch durch all die anderen großen und kleinen Momente im Leben. Heute ist Yoga für mich ein ganzheitlicher Lebensstil, der mir hilft im Hier anzukommen, sowie mir Kraft und Mut gibt, aus meiner Komfortzone heraus meine Grenzen zu testen. Diese Stärke möchte ich gerne in meinen Stunden vermitteln, um selbstbewusst von der Matte dem Leben entgegen zu treten und sich dabei selbst noch ein bisschen mehr zu akzeptieren, sowie ganz viel Spaß am Leben und Dankbarkeit genau diesen Moment erleben zu dürfen. Ich bin glücklich endlich wieder im Allgäu angekommen zu sein und hier zu unterrichten, nachdem ich das letzte Jahr viel im Ausland verbracht, sowie an einer weiteren Ausbildung in Indien teilgenommen habe.

Carolin Hanschek

„Was zu dir gehört, wird zu dir kommen.“ – Yogi Bhajan

Dieser Spruch auf einem Yogi Tea-Teebeuteletikett begleitet mich seit geraumer Zeit …

Geboren bin ich im Allgäu. Während meines Studiums und anfänglichen Arbeitslebens habe ich meine Flügel ausgebreitet und einige Zeit im Ausland verbracht, um dann doch wieder in der Heimat Wurzeln zu schlagen – als (Stief-)Mama dreier Kinder.

In meine erste Yogastunde bin ich eher zufällig auf Bali gestolpert. Die Erfahrung, durch Körper- und Atemübungen den Kopf frei zu bekommen, hat mich so beeindruckt, dass ich kurz darauf meine Yogalehrerausbildung begonnen und diese 2013 abgeschlossen habe. Seitdem ist es mein Anliegen, in meinen Kursen den Teilnehmern ebenfalls dazu zu verhelfen, mithilfe von Asanas und Pranayama zurück in den Körper, in die Selbstwahrnehmung und letztlich in die Ruhe zu finden, die sich dann einstellt, wenn sich Körper, Geist und Herz die Hand geben. In diesem Sinn betrachte ich die Yogapraxis als Selbstfürsorge – ein Thema, das für mich persönlich im trubeligen Familienalltag eine große Rolle spielt. Mein Vollzeitjob als Mama lässt mich „yogische“ Qualitäten wie Selbstreflexion, Gelassenheit, Geduld, das berühmt-berüchtigte Loslassen sowie Achtsamkeit wunderbar jenseits der Yogamatte trainieren, und auch dies möchte ich den Teilnehmern vermitteln: Yoga als Werkzeug für das tägliche Leben zu nutzen.

Ich freue mich sehr, diese faszinierende, facettenreiche Lebensphilosophie auf verschiedene Art und Weise weiterzugeben – sei es bei einer kraftvollen Praxis oder auch im Rahmen von Prä- oder Postnatal-Yoga.

Uwe Naumann Team Yoga im Allgäu Yogalehrer Sonthofen

Uwe Naumann

Ich bin 1970 geboren. 18 Jahre Berufs- und Lebenserfahrungen in verschiedenen Instituten der Kreditwirtschaft haben mir gezeigt, dass Ausgleich wichtig ist. Seit 2000 praktiziere ich selbst aktiv Yoga. Die positiven Wirkungen haben in mir den Wunsch geweckt, Yogalehrer zu werden. 2008 konnte ich meine Ausbildung erfolgreich abschließen und gebe seitdem meine Erfahrungen auch im Bereich des Businessyoga weiter.

Beim Yogaunterricht lege ich Wert auf eine sehr exakte Ausführung der Asanas (Yogahaltungen), aber auch einfach zu handhabende Tipps, um dem Alltag gelassener zu begegnen, haben ihren festen Platz in meinen Stunden. In meiner Praxis werde ich von unterschiedlichen Traditionen inspiriert, die ich in Weiterbildungen bei nationalen und internationalen Lehrern erfahre. So fließen verschiedene Elemente, gemäß meinem Lebensmotto “Das Leben ist bunt”, mit in die Yogastunden ein.

Geführte Meditationen, mit viel Herzensenergie weitergegeben, sind ein weiterer wertvoller Teil meines Lebens.